top of page
das-geheimnis-der-sintflut-100~1280x720.jpg
4767422343_e79ea20595.jpg
BT_580.jpg
BT_2016.webp
e-learning-online-education-futuristic-banner-vector (1).jpg
16894461_605.jpg
R - 2024-04-09T205501.612.jpg
Best-Barack-Obama-2019-Pictures.webp
a3c7bbd0cc0376a4dceef3262f4647a8.jpg

 

UNTERSCHIEDE JUDENTUM UND CHRISTENTUM
EINE ERKLÄRUNG

Judentum und Christentum haben Unterschiede - beide Religionen glauben
aber an den gleichen Gott.
 
Das Christentum entwickelte sich aus der weltweit ältesten Religion, dem Judentum.
 
Anfang des 2. Jahrhunderts, mit der rabbinischen Synode von Jabne und durch das vom römischen Kaiser Konstantin I im Jahre 325 einberufene Konzil von Nicäa, begann die strickte Trennung der beiden Religionen voneinander.
Für beide Religionen ist das Alte Testament, bei den Juden vor allem die fünf Bücher Moses (Thora), ein gemeinsames Fundament.
 
Neben der Thora gibt es im Judentum weitere wichtige Texte wie den Talmud, die im Christentum keine Rolle spielen.
Besonders für das Christentum ist die Dreifaltigkeit (Trinität) charakteristisch.
 
Zwar gibt es nur einen Gott, doch dieser tritt als Vater, Sohn und Heiliger Geist auf.
 
Die Juden beten im Gegensatz zu den Christen nur zu Gott, dem Herrn.
Im christlichen Glauben zeigte sich Gott den Menschen durch Jesus, seinen Sohn.
 
Daher wird auch der Messias (Jesus) in die Gebete einbezogen.
 
Juden teilen diesen Glauben nicht und erkennen Jesus als Sohn Gottes nicht an.
Hintergrund: In der Bibel hinderte Gott Abraham daran, ihm seinen Sohn zu opfern.
 
Daher glauben Juden, dass Gott keine menschlichen Opfer wollte.
 
Dies schließt damit auch Jesus als Opfer und Messias aus.
 
Daher glauben die Juden, dass der Erlöser erst noch kommt.
Für Juden ist die Synagoge das Zentrum des Gottesdienstes, während die Christen
zur Kirche gehen.
Orthodoxe Juden halten sich an strenge Speisegesetze von Moses.
 
Diese beinhalten koschere Speisen und die Schächtung von Tieren.
 
Im Christentum gibt es bezüglich der Nahrung keine derart strikten Regeln.
Die Juden sehen sich als auserwähltes Volk, während die Christen glauben, die Erben und Nachfahren des Volkes Israel zu sein.
Gemeinsamkeiten von Judentum und Christentum
Es gibt einige Dinge, die Judentum und Christentum auch heute noch gemeinsam haben:
 
Beide glauben, dass Gott das Universum schuf.
 
Gott ist der Erlöser, der alle Schuld vergibt und Kranke heilt, wenn er angebetet wird.
 
Die 10 Gebote gelten sowohl für die Juden als auch für die Christen.
Viele christliche Rituale haben ihren Ursprung im Judentum.
 
Dass ein Tag in der Woche ein freier Tag ist, ist ein Beispiel dafür.
Das Abendmahl der Christen entspricht der jüdischen Kiddusch-Feier an jedem Sabbat.
Das Judentum- eine der 5 Weltreligionen
Jeder Mensch hält sich an anderen Glaubensgrundsätzen fest.
 
Als eine der fünf Weltreligionen hat auch das Judentum ganz bestimmte Vorstellungen davon, wie die Welt sich erklären lässt.
Das Judentum existiert seit über 3.000 Jahren und bekannte sich als erste Religion dafür, nur an einen Gott zu glauben.
 
Die Juden nennen Gott auch „Jahwe“.
Ursprünglich lebten die Juden zentriert dort, wo das heutige Israel liegt.
 
Nach zahlreichen Verfolgungen in der Geschichte verteilten Sie sich in der ganzen Welt.
 
Das geistige Zentrum liegt dennoch weiterhin in Israel und der Hauptstadt Jerusalem.
Das Symbol dieser Weltreligion ist der Davidstern.
 
Er symbolisiert die enge Verbindung zwischen Gott und dem Menschen.
Die hebräische Bibel als heiliges Buch der Juden wird auch „Tanach" genannt.
 
Sie besteht aus drei Teilen. Der erste Teil ist die „Tora" und umfasst die fünf Bücher Moses.
 
Im Gottesdienst wird traditionell auf Hebräisch aus der Tora vorgelesen.
 
Das Gotteshaus wird als Synagoge bezeichnet.
Traditionell feiern die Juden den Sabbat, welcher am Freitagabend beginnt und Samstagabend endet. In dieser Zeit soll der Mensch nicht arbeiten, sondern sich auf den Glauben konzentrieren.
 
Auch das Passah-Fest ist ein wichtiges Fest.
Männer tragen im Judentum eine sogenannte Kippa.
 
Sie symbolisiert die Ehrfurcht vor Gott.
 
Allgemein wird an ein Leben nach dem Tod geglaubt.

a3c7bbd0cc0376a4dceef3262f4647a8.jpg
145.jpg

BIBELSTUDIEN
DAS NEUE JERUSCHALEM

 

1. Was war eine der letzten Verheißungen Christi an seine Jünger?

„Im Haus meines Vaters sind viele Wohnungen; wenn nicht, so hätte ich es euch gesagt.

Ich gehe hin, um euch eine Stätte zu bereiten.“ 

Joh. 14,2  

 

2. Was sagt der Apostel, dass Gott für sein Volk bereitet habe?

„… nun aber streben sie nach einer besseren Heimat, nämlich der himmlischen.

Darum schämt sich Gott ihrer nicht, er schämt sich nicht, ihr Gott genannt zu werden;

denn er hat für sie eine Stadt vorbereitet.“ 

Hebr. 11,16

 

3. Wo ist diese Stadt, und wie wird sie genannt?

„Das Jerusalem droben aber ist frei, und das ist unsere Mutter.“ 

Gal. 4,26 

4. Worauf wartete Abraham?

„denn er wartete auf die Stadt, welche die Grundfesten hat, deren Baumeister und

Schöpfer Gott ist.“ 

Heb. 11,10

 

5. Wohin kommen wir, wenn wir Christus annehmen?

„Ihr seid vielmehr zum Berg Zion hingetreten, zur Stadt des lebendigen Gottes, dem himmlischen Jerusalem, zu Tausenden von Engeln, zu einer festlichen Versammlung.“ 

Heb. 12,22

 

6. Was sah Johannes über diese Stadt?

„Und ich, Johannes, sah die heilige Stadt, das neue Jerusalem, von Gott aus dem Himmel herabsteigen, zubereitet wie eine für ihren Mann geschmückte Braut.“ 

Offb. 21,2

 

7. Wie viele Grundsteine hat die Stadt?

„Und die Mauer der Stadt hatte zwölf Grundsteine, und in ihnen waren die Namen der zwölf Apostel des Lammes.“ 

Offb. 21,14

 

8. Wie groß ist die Stadt?

„Die Stadt war quadratisch angelegt, Länge und Breite waren gleich. Als er die Stadt ausmaß, ergaben sich je 2200 Kilometer in Länge, Breite und Höhe.“ 

Offb. 21,16

Anmerkung: Das Maß rund um die Stadt, wie die Worte Länge und Breite andeuten, und wie man früher gewöhnlich die Städte maß ist 12.000 Feld Wegs.

 

(1 Feld Weg ist gleich 192 Meter.) 12.000 Feld Wegs sind gleich 1.500 englische Meilen (etwa 2200 km), 375 Meilen an jeder Seite, was ein vollkommenes Viereck macht.

 

Der Flächeninhalt der Stadt ist demnach 140.625 englische Quadratmeilen oder 90.000.000 Acker oder 3.920.400.000.000 Quadratfuß.

 

Wenn man jeder Person 100 Quadratfuß (9,2 qm) zumisst oder einen Raum 10 Fuß lang und 10 Fuß breit, so fasst die Stadt 39.240.000.000 Personen – oder 26mal so viel als die gegenwärtige Bevölkerung der Erde beträgt.

 

9. Was ist die Höhe der Mauer?

„Dann maß er die Höhe der Stadtmauer. Sie betrug, nach menschlichem Maß gerechnet, wie der Engel es gebrauchte, 72 Meter. 

Offb. 21,17

 

Anmerkung: 144 Ellen sind 216 Fuß (oder 72 m).

 

10. Woraus sind die Mauern hergestellt?

„Ihre Mauer ist aus Jaspis gebaut und die Stadt ist aus reinem Gold, wie aus reinem Glas.“ 

Offb. 21,18

 

11. Womit waren die zwölf Grundsteine der Mauer geschmückt?

„Und die Grundsteine der Stadtmauer waren mit allerlei Edelsteinen geschmückt; der erste Grundstein ein Jaspis, der zweite ein Saphir, der dritte ein Chalcedon, der vierte ein Smaragd, der fünfte ein Sardonyx, der sechste ein Sardis, der siebte ein Chrysolith, der achte ein Beryll, der neunte ein Topas, der zehnte ein Chrysopras, der elfte ein Hyazinth, der zwölfte ein Amethyst.“ 

Offb. 21,19-20; siehe 2.Mo. 28,15-21; Jes. 54,11-12

 

12. Woraus bestehen die zwölf Tore?

„Und die zwölf Tore waren zwölf Perlen, jedes der Tore aus einer Perle.“ 

Offb. 21,21a

 

13. Was war auf diesen Toren geschrieben?

„Und sie hat eine große und hohe Mauer und zwölf Tore, und an den Toren Teil 18 – Das Reich 833 zwölf Engel, und Namen angeschrieben, nämlich die der zwölf Stämme der Söhne Israels.“

Offb. 21,12

 

14. Woraus bestehen die Straßen der Stadt?

„… und die Straßen der Stadt waren aus reinem Gold, wie durchsichtiges Glas.“ 

Offb. 21,21b

 

15. Warum bedarf diese Stadt weder der Sonne noch des Mondes?

„Und die Stadt bedarf nicht der Sonne noch des Mondes, dass sie in ihr scheinen; denn die Herrlichkeit Gottes erleuchtet sie, und ihre Leuchte ist das Lamm.

 

Und die Heidenvölker, die gerettet werden, werden in ihrem Licht wandeln, und die Könige der Erde werden ihre Herrlichkeit und Ehre in sie bringen.“ 

Offb. 21,23-24; siehe Offb. 22,5; Jes. 60,19-20

 

16. Warum werden die Tore nicht geschlossen?

„Und ihre Tore sollen niemals geschlossen werden den ganzen Tag; denn dort wird keine Nacht sein.“ 

Offb. 21,25

 

17. Wer wird keinen Zutritt zu dieser Stadt haben?

„Und es wird niemals jemand in sie hineingehen, der verunreinigt, noch jemand, der Gräuel und Lüge verübt, sondern nur die, welche geschrieben stehen im Buch des Lebens des Lammes.“ 

Offb. 21,27

 

18. Wer wird in die Stadt hineingehen dürfen?

„Glückselig sind, die seine Gebote tun, damit sie Anrecht haben an dem Baum des Lebens und durch die Tore in die Stadt eingehen können.“ 

Offb. 22,14

 

19. Was wird der Zustand des Volkes Gottes sein, wenn diese Stadt die Hauptstadt der neuen Erde sein wird?

„Und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, weder Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen.“ 

Offb. 21,4

 

20. Was wird die Stadt durchfließen?

„Und er zeigte mir einen reinen Strom vom Wasser des Lebens, glänzend wie Kristall, der ausging vom Thron Gottes und des Lammes.“ 

Offb. 22,1

 

21. Was steht an jeder Seite des Stroms?

„In der Mitte zwischen ihrer Straße und dem Strom, von dieser und von jener Seite aus, [war] der Baum des Lebens, der zwölfmal Früchte trägt und jeden Monat seine Frucht gibt, jeweils eine; und die Blätter des Baumes dienen zur Heilung der Völker.“ 

Offb. 22,2

Anmerkung: Der Lebensbaum, den Adam durch seine Übertretung verlor, wird durch Christus den Erlösten wieder zugänglich gemacht werden.

 

Der Zutritt zu diesem Baum ist eine der Verheißungen an die Überwinder. 

Offb. 2,7 

Er trägt zwölferlei Früchte, jeden Monat eine neue Art, und dies ist der Grund, warum auf der neuen Erde alles Fleisch „Neumond für Neumond und Sabbat für Sabbat … kommen, um vor mir anzubeten, spricht der HERR.”. 

Jes. 66,23

 

22. Was wird das Vorrecht derer sein, die Zutritt zu dieser Stadt haben?

 

„Und es wird keinen Fluch mehr geben; und der Thron Gottes und des Lammes wird in ihr sein, und seine Knechte werden ihm dienen; und sie werden sein Angesicht sehen, und sein Name wird auf ihren Stirnen sein.“ 

Offb. 22,3-4; siehe Mt. 5,8; Heb. 12,14; 1. Kor. 13,12   

 

Wir begegnen uns einst drüben, In dem Land der Seligkeit, Wo der Sohn wird Herrschaft üben, König der Gerechtigkeit.

 

In der Stadt aus lauterm Golde, Mit den Jaspismauern schön, Singen wir Triumpheslieder, Wenn wir stehn auf jenen Höhn.

 

Die Verstorb’nen sehn wir wieder, Die, im Herrn entschlafen ruhn; Denn er fährt mit Macht hernieder, Ihre Gräber aufzutun. Mit den Heil’gen all vereinet – Zahllos ist die große Schar – Wir lobpreisen dann mit Freuden Jesu Liebe, immerdar.

 

Dort mit Christus zu regieren, Holt er bald uns heim zu sich; Er wird selber uns dann führen, Uns versorgen väterlich.

 

Welche Freude wird uns werden, Wenn mit ihm, dem Siegesheld, Wir bald ziehn von dieser Erden Hin zum ewigen Himmelszelt.

https://bibelstudienmaterial.org/

kingscity11.jpg
kingscity2.jpg

BIBELSTUDIE – EILAT KING CITY

Eilat King City ist ein biblischer Vergnügungspark in Israel in der Nähe der Fußgängerpromenade von Eilat und des Herods Hotels. Genau wie die Animationsbegleiter von Disneyland bietet Eilat King City Begleiter für dieses interaktive Haushaltserlebnis.

 

Die bekanntesten sind König Salomon und Joseph der Träumer.

 

Andere Vorhersagen, wie Sacharja 14, sprechen von einer drastischen Veränderung der Landschaft, damit die Wasserquelle Gottes, Flüsse lebendigen Wassers, aus Gottes heiligem Tempel fließen können.

 

Mit dieser biblisch begründeten Theorie im Hinterkopf fand sie nach nur einer Saison des Grabens eine riesige Mauer, die an manchen Stellen bis zu 10 Fuß breit war und von Osten nach Westen über 100 Fuß lang verlief. Apropos Glück und Vertrauen in die eigene Intuition:

 

Sie können versuchen, herauszufinden, ob Gott etwas für Sie geplant hat.

 

Wenn Sie Ihr Glück auf die Probe stellen und sehen möchten, ob der Glaube etwas für Sie bereithält, können Sie es mit Online-Glücksspielen versuchen.

 

Sie müssen kein Geld ausgeben - Sie können den Bonus ohne Einzahlung bei Match Casino Bonus nutzen, um kostenlos oder mit minimaler Investition zu spielen.

Eilat King City ist ein biblischer Vergnügungspark Israel, die 40.000 Quadratmeter auf drei Ebenen umfasst und ist eine Freizeit eines königlichen Königspalastes.

 

Kings City informative Website Bewertungen vier einzigartige Standorte für die Rückkehr in die Zeit der Pharaonen im alten Ägypten; die Höhle der Illusionen und Weisheit, die König Salomons Wissen ehrt und besteht aus Labyrinthen; optische Täuschungen; und interaktive Schwierigkeiten.

 

Wenn Sie Casino-Spielautomaten spielen, sind Sie wahrscheinlich schon über Spielautomaten gestolpert, die auf dem alten Ägypten und den Pharaonen in Eilat King City basieren.

 

Wenn Sie Lust haben, diese Spiele auszuprobieren, können Sie sie kostenlos im Sloto Cash Casino ausprobieren, indem Sie den Bonus ohne Einzahlung nutzen.

 

Fast 1.200 Jahre nach Davids Begräbnis finden wir einen ausdrücklichen Hinweis auf den Ort der Gräber der Könige.

 

Abgesehen von den Reichtümern, die von Hyrkanos und Herodes beschlagnahmt wurden, blieb der Inhalt der Gräber unangetastet.

Suchen Sie ein günstiges Eilat King City Hotel, ein 5-Sterne-Hotel in Kings City oder ein familienfreundliches Hotel in Kings City?

 

Touristenattraktionen in Israel, die einfach in der besten Website gelandet sind, um die besten Angebote und Angebote für die unglaublichsten Unterkünfte für Ihren Aufenthalt zu entdecken.

 

Ein Beispiel dafür ist die Bonuscode-Promotion, die Sie von der Casino Codes-Website erhalten können, um jedes beliebige Online-Casino-Spiel mit echtem Geld kostenlos zu spielen, und das Geld, das Sie gewinnen, zu behalten.

 

Erfahren Sie jetzt etwas über die Geschichte berühmter Könige, die hier lebten, und warum diese Stadt Königsstadt genannt wird.

 

Asa hingegen war ein vorbildlicher König.

 

Als er starb, wird in 1. Könige 15,24 berichtet, dass er mit seinen Vätern in der Stadt Davids, seines Vaters, begraben wurde.

Urlaub in Eilat Kings City, ein Reiseführer für eine Reise zu diesem beliebten Badeort Israels gereinigt durch das Rote Meer.

 

Ein Verweis auf die Gräber der Könige in der Apostelgeschichte.

 

Im Jahr 31 n. Chr. sagte der Apostel Petrus "Männer und Brüder".

 

In seiner Predigt ging er auf die Auferstehung von Jesus Christus ein.

 

David war noch nicht auferstanden.

 

Petrus erzählte einzelnen Menschen. Erstaunliche imposante Felsformationen, die Säulen von König Salomon, 50 Meter hoch, entstanden durch die Erosion des Windes und das Eindringen von Wasser.

 

Im Park gibt es zahlreiche historische Funde, darunter ein Tempel, der der ägyptischen Göttin Hathor, der Beschützerin der Minen, gewidmet ist.

 

Wenn Sie sich entschlossen haben, all diesen historischen Funden zu entfliehen und etwas auszuprobieren, das von der modernen Ära berührt wird, klicken Sie hier, um mehr über die neuesten Online-Casinospiele ohne Einzahlung zu erfahren, die für Kanadier verfügbar sind.

Der älteste Vergnügungspark der Welt, der 1583 in Israel eröffnet wurde, ist immer noch in Betrieb.

 

Das Haarsträubende und das schlichtweg Ungewöhnliche ist nur noch stärker geworden.

 

Diese Treppe könnte das Stufenbauwerk beschreiben, dessen Überreste heute in der Stadt Davids zu finden sind, oder eine Treppe, die sich mit diesem Bauwerk verbindet.

 

In Nehemia 12:37 wird eine Prozession von Künstlern beschrieben, die von der Gihon-Quelle aus nach Norden ging, die Treppen der Stadt Davids hinauf und dann über Davids Palast hinaus, was darauf hindeutet, dass diese Treppen in der Nähe des Schlosses enden.

Sucht nach Gott, solange noch Zeit ist, ihn zu entdecken!

 

Vieles hängt davon ab, mit welcher Anstrengung man sich auf die Suche nach Gott begibt.

 

Das ist eine der großartigsten Lektionen, die ein echter Christ lernen muss: dass es große Anstrengungen erfordert, Gott zu gehorchen.

 

Der Apostel Paulus informierte uns, dass wir unsere Erlösung mit Furcht und Zittern ausüben sollen.

kingscity4.jpg
kingscity7.jpg
Warum-werden-Christen-verfolgt-.jpg

MENSCHEN FÜR CHRISTUS

Demonstrationen für die Demokratie, der Christen und im Heiligen Land der Juden.

VATER IST GOTT - GORDON IST JESUS

WAHRHEITEN

JESUS & YHWH 

Download - 2024-04-25T160542.900.jpg
abudhabi-floods1_full.jpg

ÜBERSICHT DER AUSERWÄHLTEN

438300704_1235897720719016_824064100250917575_n.jpg
437083512_1233035947671860_6835578234380284422_n.jpg
438205835_1235897830719005_7533062732453399236_n.jpg
437133538_1233034991005289_7247091910625711788_n.jpg

Jesaja hat viel von Christus prophezeit. Die nachfolgende Aufstellung vermittelt einen gewissen Überblick. In Klammern werden Bezugsstellen im Neuen Testament genannt, die jedoch auch keinen Anspruch auf Vollständkeit haben.

  • Jesaja 6,3.10 (Johannes 12,40–41) – Er ist Gott

  • Jesaja 7,14 (Matthäus 1,23) – Er ist Immanuel

  • Jesaja 8,12.13 (1. Petrus 3,14.15) – Er ist ein Heiligtum

  • Jesaja 8,14-.(Römer 9,33; 1. Petrus 2,8) – Er ist ein Fels des Strauchelns

  • Jesaja 8,16–18 (Hebräer 2,13) – Er ist der Vertrauende und verbindet sich mit dem Überrest

  • Jesaja 8,23 – 9,6 (Matthäus 4,15.16) – Er ist ein großes Licht und eine wunderbare Person

  • Jesaja 11,1–5 (Offenbarung 19,11–16) – Er ist ein gerechter Richter

  • Jesaja 11,10 (Römer 15,12) – Er ist der Retter der Völker

  • Jesaja 28,16 (Römer 9,33; 10,11; 1. Petrus 2,6) – Er ist der Eckstein an Gottes Haus

  • Jesaja 32,1 (Offenbarung 20,4–6) – Er ist König im Reich

  • Jesaja 40,3–5 (Markus 1,1–3) – Er ist der HERR, der einen Vorläufer hat

  • Jesaja 42,1–4 (Matthäus 12,15–21) – Er ist der Auserwählte des Herrn

  • Jesaja 49,1–13 (Apostelgeschichte 13,47) – Er ist das Licht der Nationen

  • Jesaja 50,4–9 (Matthäus 27,26 ff.) – Er ist der abhängige Knecht des Herrn

  • Jesaja 52,13 – 53,12 (1. Petrus 2,22 ff.) – Er ist der Stellvertreter für Sünder

  • Jesaja 59,20 (Römer 11,26.27) – Er ist der Erlöser für Jerusalem

  • Jesaja 61,1.2a (Lukas 4,18.19) – Er ist der Verkündiger froher Botschaft

437965281_1233033324338789_2107431994765932242_n.jpg
438259612_1233033621005426_5409188480139203969_n.jpg
438221549_1233035314338590_5367570223025521160_n.jpg
437575008_1233033721005416_720111359883740445_n.jpg
R - 2024-05-19T120552.944.jpg
617.jpg
jhceq3seg2fgsot2qs5x3bss7p6jc3sachvcdoaizecfr3dnitcq_3_0.png
73bcee207140b8b01ffd5ebc174cf92c.jpg
Downloadable-PDF-Button-PNG-Images.png
Notenblätter und ein Kreuz
Gospel Chor
strassburg-muenster.jpg
Jungfrau Maria und Jesus Statue
433129838_1219309342377854_2484080753795887540_n.jpg
434649515_1219310305711091_8080167744834358549_n.jpg
434651554_1219309915711130_6983302366803537261_n.jpg
433130053_1219310182377770_2370933558953992026_n.jpg
N2-1-1500x1500.jpg

JESU CHRISTI - GOTT - MARIA MAGDALENA
Das Leben in Spiritualität und Wohlstand in Ewigkeit
Gordon Rusch & Lena Johanna Therese Meyer Landrut
Reich der Ewigkeit - Das ewige Friedensreich
Powered by VoIP - EASYBELL - 1&1 - GALILEO SYSTEMS - Babelsberg Film Studios - Copyright ©
2024

6811736.png
240_F_48402615_DTRnQgZBycgE4GgO9PDtaqxvV4FwyF11.jpg